Sabrina und ihr Erstversuch

Sabrina hat heute einen Schminktermin mit mir vereinbart. Sie ist schon oft an meiner kleinen Boutique vorbeigefahren und der Wunsch mich zu besuchen wurde immer stärker. Heute war es soweit.

„Das hat sich einfach verstärkt gemeldet, das Weibliche in mir.“ Das verstehe ich gut, denn das höre ich fast täglich, nur braucht man auch den Mut und die Gelegenheit, das weibliche tiefe Gefühl von innen nach aussen sichtbar zu machen.

Oder sichtbar machen zu lassen… Das nehmen wir jetzt in Angriff !

Zuerst eine Grundierung und das Make up, schön aufpassen auf die Reihenfolge. Zuhause bist Du ja stets allein mit einer Hülle und Fülle unbeantworteter Fragen.

Hier hast Du mich.

Um die Augen zum Strahlen zu bringen brauche ich nicht nur Schminkutensilien, es braucht auch ein einfühlsames Gespräch, die weibliche Seite mag es, wenn sie mit Worten herausgelockt wird. Sabrina weiss schon eine ganze Menge über Handtaschen und Schuhe, das wird unser Thema. Sie kennt sogar eine Handtaschen-Marke, von der ich noch nie zuvor gehört habe. Eins zu Null 😉

Nun wähle ich drei verschiedene Frisuren und Farben zum Vergleich. Zuhause hat Sabrina schon eine Frisur, im Internet bestellt und nicht vorteilhaft. „Auf dem Foto sah die ganz anders aus“ seufzt Sabrina enttäuscht.

Das passiert oft, fast täglich höre ich das. Nun bist Du ja hier und kannst in Ruhe mit schön weiblich geschminktem Gesicht alles live ausprobieren. Und wie findest Du das ?“ Wundervoll!“ sagt Sabrina, hier habe ich Sabrina endlich gefunden… und die Welt hat eine Blondine mehr…;-)